Start Frauenkrankheiten Impressum
alle Frauenkrankheiten von A-Z

Brustschmerzen

Informationen zur Frauenkrankheit Brustschmerzen

Man kann die Brustschmerzen in zwei verschiedene unterteilen. Die Erste ist zyklusabhngig und die Zweite zyklusunabhngig. Zyklusabhngige treten meistens vor der Periode auf und sind meistens die hufigsten Ursachen. Dieser Schmerz wird von einem Spannungsgefhl begleitet und die Brste schwellen fters mal an. Zyklusunabhngige Brustschmerzen knnen sehr viele unterschiedliche Ursachen haben. Eine Ursache wre die Vernderung an der Wirbelsule oder auch an den Rippen. Es knnten allerdings auch Herzprobleme oder Brustkrebs sein, dieses ist es aber meistens nur, wenn der Schmerz eher brennt oder zieht. Wenn sie Probleme haben gehen sie am besten zu ihrem Frauenarzt, dieser hilft Ihnen dann die Ursache zu finden.

Ursachen

Brustschmerzen, medizinisch als Mastalgie bezeichnet, knnen verschiedene Ursachen haben. Oftmals sind sie auf zyklische Vernderungen im Menstruationszyklus zurckzufhren, die durch die Schwankungen der Hormone strogen und Progesteron entstehen. Diese zyklischen Brustschmerzen treten meistens in beiden Brsten auf und knnen sich als dumpfer Schmerz oder Schweregefhl manifestieren. Neben zyklischen Vernderungen knnen Brustschmerzen auch nicht-zyklisch auftreten. Diese Art von Schmerzen wird oft durch Verletzungen oder Entzndungen in der Brust verursacht. Auch gutartige Brustzustnde, wie z.B. Brustzysten oder Fibroadenome, knnen Schmerzen verursachen. Andere Ursachen knnen Brustinfektionen, die Einnahme bestimmter Medikamente oder Erkrankungen der Brustwand sein.

Symptome

Die Symptome von Brustschmerzen variieren je nach ihrer Ursache. Bei zyklischen Brustschmerzen knnen die Brste schwer und gespannt sein, und der Schmerz kann sich bis in die Arme ausbreiten. Nicht-zyklische Brustschmerzen sind oft auf einen bestimmten Bereich der Brust lokalisiert und knnen brennend, stechend oder ziehend sein. Manchmal knnen auch Knoten oder Verhrtungen in der Brust getastet werden. Bei einigen Frauen knnen die Schmerzen so intensiv sein, dass sie den Alltag beeintrchtigen, whrend andere nur leichte Beschwerden verspren.

Diagnose

Wenn Brustschmerzen auftreten, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, um die genaue Ursache festzustellen. Der Arzt wird eine krperliche Untersuchung durchfhren und die Brste sorgfltig abtasten. Er wird auch Fragen zur Natur und Dauer der Schmerzen, zum Menstruationszyklus und zu mglichen Risikofaktoren stellen. Je nach Befund kann der Arzt zustzliche Tests anordnen, wie z.B. eine Mammographie, eine Ultraschalluntersuchung oder eine Magnetresonanztomographie (MRT) der Brust. In einigen Fllen kann auch eine Biopsie notwendig sein, um eine genauere Diagnose zu stellen.

Behandlung

Die Behandlung von Brustschmerzen hngt mageblich von der zugrundeliegenden Ursache ab. Bei zyklischen Brustschmerzen, die im Zusammenhang mit dem Menstruationszyklus stehen, knnen schmerzlindernde Medikamente wie Ibuprofen oder Paracetamol hilfreich sein. Auch die Anpassung der Ernhrung, wie die Reduzierung von Koffein oder fetthaltigen Lebensmitteln, kann bei manchen Frauen Linderung bringen. Ein gut sitzender BH kann ebenfalls helfen, den Schmerz zu minimieren. In manchen Fllen knnen auch hormonelle Verhtungsmethoden, wie die Pille, zur Behandlung von zyklischen Brustschmerzen eingesetzt werden. Bei nicht-zyklischen Schmerzen, die durch eine spezifische Erkrankung oder Zustand verursacht werden, wird die Behandlung auf diese spezifische Ursache ausgerichtet. Dies kann die Entfernung eines gutartigen Tumors, die Behandlung einer Infektion mit Antibiotika oder die Anpassung der Medikation beinhalten.

Hufigkeit

Brustschmerzen sind ein hufiges Symptom, mit dem Frauen zum Arzt gehen. Schtzungen zufolge erleben bis zu 70% der Frauen im Laufe ihres Lebens Brustschmerzen, wobei die Grnde hierfr variieren knnen. Zyklische Brustschmerzen, die mit dem Menstruationszyklus in Verbindung stehen, sind bei Frauen im gebrfhigen Alter am hufigsten.

Heilungschancen

Die Aussichten fr Frauen mit Brustschmerzen sind in der Regel gnstig, insbesondere wenn die Ursache zyklisch bedingt ist. In vielen Fllen lassen die Schmerzen von selbst nach oder knnen mit einfachen Hausmitteln oder Medikamenten effektiv behandelt werden. Bei ernsteren Ursachen, wie Infektionen oder Tumoren, ist eine rechtzeitige Diagnose und Behandlung entscheidend fr eine positive Prognose.

Quellen

Deutsche Gesellschaft fr Senologie e.V. (DGS). "Mastalgie - Schmerzen der Brust". https://www.senologie.org/.

Bundeszentrale fr gesundheitliche Aufklrung (BZgA). "Brustgesundheit - Erkennen von Vernderungen". https://www.frauengesundheitsportal.de/.