Start Frauenkrankheiten Impressum
alle Frauenkrankheiten von A-Z

Scheidensenkung

Informationen zur Frauenkrankheit Scheidensenkung

Bei einer Scheidensenkung handelt es sich um eine Lagevernderung des Organs und seines umliegenden Gewebes. Sobald das Organ soweit absinkt, dass es der normalen Beweglichkeit nicht mehr entspricht, wird von einer Senkung gesprochen.

Ursache fr eine Scheidensenkung ist hufig eine Beckenbodenschwche. Auch eine anlagebedingte Bindegewebsschwche, bergewicht sowie Geburten knnen als Ursachen genannt werden.

Je nach Senkungsgrad treten die Symptome einer Scheidensenkung unterschiedlich auf. Ein Druckgefhl nach unten und eine Fremdkrpergefhl in der Scheide sind die hufigsten Beschwerden. Auch Unterbauchschmerzen in Verbindung mit Kreuzschmerzen knnen eintreten. Zustzlich kann eine Scheidensenkung auch Blasenbeschwerden hervorrufen: Zum einen in Form von Inkontinenz, zum anderen Blasenentleerungsstrungen bis zum Harnverhalt, welcher dann Harnwegsinfektionen begnstigt.

Fast jede Frau hat nach der Geburt eines Kindes eine geringe Scheidensenkung. Die Beschwerden einer Senkung sind in der Regel so charakteristisch, dass sie diagnostiziert werden knnen. Dazu gehrt eine gynkologische Tast- und Spekulumuntersuchung, um den Beckenboden und die Lage des Genitals sowohl in Ruhe als auch beim Pressen beurteilen zu knnen. So kann auch der Grad der Senkung festgestellt werden.

Die Behandlung einer Scheidensenkung kann sowohl konservativ als auch operativ erfolgen. Auch hier hngt die Wahl vom Grad der Senkung ab. Eine leichte Senkung kann mit Beckenbodengymnastik gebessert werden. Ring- oder Wrfelpessare knnen die Beschwerden ebenfalls lindern. Strkere Senkungen werden hufig operiert, wobei die tragenden Strukturen der weiblichen Genitalorgane rekonstruiert und stabilisiert werden.

Zur Vorbeugung sind eine angemessene Ernhrung, Sport und gezieltes Beckenbodentraining wichtig, da bergewicht und auch extreme Abmagerungen eine Scheidensenkung begnstigen. Vor allem whrend der Schwangerschaft ist das Schwangerenturnen eine sehr wirksame Vorbeugung.